was sie wissen müssen

Alles zum Thema Einbruchschutz: So schützen Sie Ihr Eigenheim

Ein Einbruch in den eigenen vier Wänden bedeutet ein Gefühl von Verunsicherung, den Verlust wichtiger und wertvoller Dinge und oftmals ein lästiges Hin und Her mit Polizei und Versicherungen. Deshalb ist es so wichtig, Ihr Zuhause gut abzusichern. Erfahren Sie hier alles über Ihre Möglichkeiten.

1. Einbruchschutz: Alle wichtigen Fakten

167.136 Einbrüche gab es laut Polizeilicher Kriminalstatistik (PKS) 2015 in Deutschland – rund zehn Prozent mehr als im Vorjahr. Von 2010 bis 2015 ist die Zahl der Wohnungseinbrüche damit kontinuierlich gestiegen. Eine Nachricht aber gibt Grund zur Hoffnung: Nicht jeder Einbruch ist erfolgreich. Immerhin 43 Prozent der Einbrüche konnten 2015 vereitelt werden. Beim Verhindern von Einbrüchen helfen auch Smart-Home-Lösungen, zum Beispiel von Magenta SmartHome. Sie unterstützen Sie dabei, Ihr Eigenheim vor Dieben und Einbrechern zu schützen.

Wie Magenta SmartHome für Sicherheit sorgt
Einbrüche in Deutschland 2010 – 2015
Kommen Einbrecher immer, wenn es dunkel ist?

2. Wie Sie Ihr Zuhause schützen

Einbruchmythen
Gerade wenn Sie in den Urlaub fahren und Ihr Zuhause länger allein lassen, sollten Sie über die gängigsten Einbruchmythen Bescheid wissen und sich entsprechend gegen Einbrecher schützen. Wussten Sie beispielsweise, dass gekippte Fenster zum Einbrechen zwar besonders einladend erscheinen, aber fast 60 Prozent der Eindringlinge den Weg durch Haus-, Wohnungs- und Terrassentüren nehmen? Achten Sie deshalb darauf, dass Ihre Sicherungen an Fenstern und Türen auch dem Einsatz von Werkzeugen der Einbrecher standhalten.

Alle Mythen – und was wirklich stimmt
So machen Sie Ihr Zuhause sicher
Haushüter-Funktion

Haushüter-Funktion: Sie wollen, dass Ihr Zuhause auch in Ihrer Abwesenheit bewohnt wirkt? Über die Magenta SmartHome App lassen sich Rollläden, Lampen, Kameras und Lautsprecher miteinander vernetzen und auch von unterwegs steuern, sodass es für ungebetene Gäste so aussieht und klingt, als seien Sie zu Hause.

Was der Haushüter alles kann

Tür- und Fensterkontakte

Fenster & Türen: Im Magenta SmartHome können Sie Tür- und Fensterkontakte nutzen, um Ihr Zuhause sicherer zu machen. So können Sie über eine Push-Nachricht aufs Smartphone informiert werden, wenn in Ihrer Abwesenheit Tür oder Fenster geöffnet wird.

Rollläden

Rollläden: Mit Magenta SmartHome können Sie Ihre vernetzten Rollläden steuern und mithilfe der Magenta SmartHome App ganz einfach hoch- und runterfahren. Sie können damit auch von unterwegs jederzeit einen Rollladen öffnen und schließen, um Anwesenheit zu simulieren. Das macht Ihr Zuhause schnell und einfach sicherer.

Kamera

Kamera: In Ihrem Magenta SmartHome können Sie mit Innen- und Außenkameras arbeiten. Sie helfen Ihnen, auch schwer einsehbare Ecken Ihres Grundstücks oder Hauses im Auge zu behalten. Von der Kamera aufgezeichnete Bilder können Sie über die Magenta SmartHome App auch von unterwegs ansehen.

Bewegungsmelder

Bewegungsmelder: Bewegungsmelder erkennen ungebetene Gäste auf Ihrem Grundstück. Im Alarmfall erhält der Besitzer eines Magenta SmartHome eine Push-Nachricht aufs Smartphone. Wichtig: Je höher Sie einen Bewegungsmelder anbringen, desto größer ist das Gebiet, das er erfasst.

Licht

Licht: Licht hat auf Einbrecher immer eine abschreckende Wirkung. Beleuchten Sie daher einbruchgefährdete Bereiche bis mindestens 22 Uhr permanent. Sie können Ihre Beleuchtung in Ihr Magenta SmartHome integrieren und über die Magenta SmartHome App auch dann einschalten, wenn Sie nicht zu Hause sind.

So funktioniert Magenta SmartHome
Gaunerzinken „bissiger Hund“
Gaunerzinken „alleinstehende Frau“
Gaunerzinken „günstig für Diebstahl“

3. Gaunerzinken – Die Sprache der Einbrecher

Digitalisierung hin oder her: Wussten Sie, dass Eindringlinge seit Jahrhunderten über sogenannte Gaunerzinken miteinander kommunizieren? Was wie Krakeleien von Kindern an Briefkästen oder Hauseingängen aussieht, beinhaltet eine knallharte Message. Von „hier wohnen reiche Leute“ über „bereits bestohlen“ bis hin zu „hier gibt es nichts“ – ein klitzekleines Symbol hilft den Einbrechern auf die Sprünge.

Alle Zeichen im Überblick

4. So fahren Sie beruhigt in den Urlaub

Die schlechte Nachricht zuerst: Urlaubszeit ist leider auch Einbruchzeit. Und die gute? Eine kurze Checkliste hilft Ihnen, Ihr Zuhause sicherer zu machen, damit Sie mit einem guten Gefühl verreisen können. Der wichtigste Tipp: Installieren Sie Magenta SmartHome, um die Sicherheit zu erhöhen und um Ihr Zuhause von überall im Blick haben.

Die Urlaubs-Checkliste im Detail
Checkliste Urlaub
Licht hilft, Einbrecher abzuschrecken

5. So schrecken Sie Einbrecher erfolgreich ab

Einbrecher brauchen in der Regel nur wenige Sekunden, um in eine Wohnung einzudringen. Das liegt unter anderem an Sicherheitstechnik, die oftmals Jahrzehnte alt ist. Mit Smart-Home-Komponenten können Sie Ihr Zuhause jetzt sinnvoll nachrüsten und so den Einbruchschutz spürbar erhöhen. Und: Sie wissen jederzeit, was sich vor Ihrer Haustür abspielt – egal, ob Sie im Urlaub oder bei der Arbeit sind.

Ein Smart Home besteht immer aus mehreren Komponenten, die intelligent miteinander vernetzt sind. So können sich Kameras einschalten, wenn Bewegungsmelder einen Eindringling erkennen, oder Sie können über die Magenta SmartHome App das Licht einschalten, auch wenn Sie nicht zu Hause sind.

Was Sie zum Beispiel für den Einbruchschutz alles in Ihr Smart Home integrieren können
Bewegungsmelder

Installieren Sie Bewegungsmelder, um Eindringlinge zu erkennen

Licht

Nutzen Sie smart gesteuertes Licht und Lärm, um Einbrecher zu vertreiben

Kamera

Mit vernetzten Kameras haben Sie auch von unterwegs alles im Blick

Haushüter-Funktion

Täuschen Sie mit der Haushüter-Funktion Ihre Anwesenheit vor

Mehr zu Ihren Möglichkeiten
Was Sie nach einem Einbruch tun müssen

6. Ein Einbruch ist passiert– was nun?

Durchwühlte Kommode? Das Wohnzimmer verwüstet? Die Fenster zerbrochen? Jetzt heißt es kurz durchatmen. Und dann beherzigen Sie am besten folgende Tipps:

  • Rufen Sie die Polizei & stellen Sie eine Strafanzeige
  • Informieren Sie die Versicherung schnellstmöglich
  • Begrenzen Sie den Schaden: Lassen Sie Kreditkarten, Handy etc. sperren
  • Dokumentieren Sie den Schaden: Machen Sie Fotos und eine Auflistung gestohlener Gegenstände
  • Arbeiten Sie Hand in Hand mit der Versicherung zusammen
  • Damit es kein nächstes Mal gibt: Installieren Sie Magenta SmartHome
Mehr Erfahren

Smartes Wohnen bietet optimalen Einbruchschutz

Der technische Fortschritt macht’s möglich: Heutzutage können Sie in wenigen Schritten und ohne großen Aufwand Ihr Zuhause erfolgreich vor Einbrechern schützen. Magenta SmartHome ist ein wichtiger Baustein dafür. Die wichtigsten Vorteile im Überblick:

Unsere Produkte

SmartHome Bewegungsmelder innen

SmartHome Bewegungsmelder innen
NEU
59,99

Verkauf und Versand durch KAPPS GmbH

Lieferzeit: 3-5 Tage

SmartHome Tür-/Fensterkontakt optisch

SmartHome Tür-/Fensterkontakt optisch
39,99

Verkauf und Versand durch KAPPS GmbH

Lieferzeit: 3-5 Tage

Smart Home avtest Sicherheit

AV-SICHERHEITSTEST 2017 – Testergebnis: Sehr guter Schutz. QIVICON bietet einen sehr guten Schutz – das attestiert das unabhängige Institut für IT-Sicherheit, die AV-TEST GmbH. Der Sicherheitstest bestätigt zum dritten Mal in Folge, dass auf der QIVICON Plattform Manipulation durch Externe verhindert wird und die Kommunikation gesichert ist.

Fehler

Meldung schließen
Information

Meldung schließen