Fragen und Antworten

Magenta SmartHome App - Automatisierung Ankunft

Durch die Funktion "Automatisierung Ankunft" kann in der SmartHome-App eingestellt werden, dass beim Betreten einer eingestellten Zone um die Home Base automatisch von "Abwesend" auf "Zu Hause" umgeschaltet wird. Dadurch können:

  • beispielsweise das Alarmsystem ausgeschaltet
  • mit dem Status "Zu Hause" verbundene Situationen aktiviert oder
  • mit dem Status "Abwesend" verbundene Situationen deaktiviert werden.

Das Umschalten auf "Abwesend" erfolgt wie bisher manuell oder über Zeitsteuerung.
Voraussetzung ist, dass Ihr Gerät (Smartphone oder Tablet) über GPS verfügt und aktiviert ist. Die Zone rund um den Home Base-Standort kann zwischen 100 - 1000 Meter eingestellt werden.

Standort einstellen

Die Position der Home Base wird unter "Einstellungen > Standort" eingestellt.

Coming Home

Die Zone um die Zentrale einstellen

Die Zone um die Home Base wird unter "Einstellungen > Zu Hause > Ankunft" eingestellt.
Nachdem die Einstellungen vorgenommen wurden, wird die Funktion nach der erstmaligen Rückkehr in die Zone um die Zentrale (Home Base) aktiviert.

Hinweis: Das automatische Umschalten wird jeweils von der Person aktiviert, die zuerst nach Hause kommt. Diese Person erhält auch die Nachricht, dass umgeschaltet wurde bzw. das Alarmsystem deaktiviert wurde. Andere verbundene Smartphones oder Tablets erhalten diese Information nicht.

Kann ich Magenta SmartHome sprachsteuern?

Ja, mit Amazon Echo und Amazon Echo Dot und dem passenden Magenta SmartHome Skill.

Erfahren Sie mehr zum Magenta SmartHome Skill
Magenta SmartHome und Amazon Echo

Wie kann ich Magenta SmartHome sprachsteuern?

Zunächst müssen Sie das Google Home Gerät in Betrieb nehmen und die Magenta SmartHome Asssistant App aktivieren. Danach sehen Sie eine Liste mit Ihren mit Magenta SmartHome verbundenen Geräten.

Sie können folgende Funktionen nutzen:

  • (De-)aktivieren von Smart Home Situationen
  • An-/Ausschalten von Smart Home Zwischensteckern
  • An-/Ausschalten, Dimmen und Farbe einstellen von smarten Lampen (z.B. Philips Hue)
  • Einstellen der Temperatur je Raum
  • Statusabfrage Ihrer Geräte, z. B. wie die Temperatur in einem Raum ist oder ob Lampen an-/ausgeschaltet sind

Wie werden meine SmartHome Daten gesichert?

Sie können sich in der Magenta SmartHome App im Menü unter "Einstellungen" > "Home Base" > "Datensicherung" informieren, wann die letzte Datensicherung auf Ihrer QIVICON Plattform durchgeführt wurde.
Standardmäßig wird täglich zwischen 00:00 Uhr und 03:00 Uhr eine solche Datensicherung erstellt.

In der folgenden Abbildung sehen Sie beispielhaft, wo Sie den aktuellen Stand der Datensicherung der App finden.

Datensicherung Magenta SmartHome

Manuelle Datensicherungen können zu jedem Zeitpunkt Ihrer Wahl angestoßen werden. Gehen Sie dazu auf den Button "Sicherung erstellen".
Durch eine manuelle Datensicherung können Sie einen für Sie wichtigen Zustand des Gesamtsystems dauerhaft abspeichern, um ihn später bei Bedarf wiederherstellen zu können. 
In einer solchen Datensicherung sind alle Daten der Home Base enthalten, sowie alle verbundenen Geräte, Apps und Konfigurationsdaten. 

Synchronisation von Situationen zwischen Google Home und Magenta SmartHome

Alle Situationen, die in der Magenta SmartHome angelegt sind, werden 1:1 an Google Home übertragen. Ein permanentes Blockieren oder Löschen von Situationen ist noch nicht möglich.

Im Detail: Es werden alle Situationen an Google übertragen, d. h. neben manuellen Situationen auch automatische Situationen. Somit können auch automatische Situationen über Google Home sprachgesteuert manuell geschaltet werden. Eine so über Google Home aktivierte automatische Situation wird dann bei nachträglichem Eintreffen der Aktivierungsbedingungen automatisch wieder beendet.

Daher kann es passieren, dass eine per Google Home manuell aktivierte automatische Situation nach einiger Zeit wieder regelkonform durch Magenta SmartHome deaktiviert wird.

Wo finde ich die Google Assistant App für Magenta SmartHome?

Sie können die Google Assistant App für Magenta SmartHome über die Google Home App oder die Google Assistant App aktivieren.

Ich habe Fragen zu Magenta SmartHome. An wen kann ich mich wenden?

Bei Fragen zu Magenta SmartHome Produkten, weiteren Themen oder Fragen zu Ihrem Vertrag nehmen Sie gerne Kontakt mit dem SmartHome Kundenservice auf.

Wie kann man Google Home oder Google Home Mini mit Magenta SmartHome aktivieren?

Sie benötigen die Google Home App oder die Google Assistant App. Die Google Home App finden Sie im Playstore für iOS und Android.

1. Nachdem Sie die Google Home App installiert haben wählen Sie in die Rubrik Smart-Home-Steuerung.

2. Die App Liste öffnet sich. Tippen Sie unten rechts auf das + Zeichen im Kreis.

3. Wählen Sie als nächstes den Dienst "Magenta SmartHome" aus.

Google Home - Magenta SmartHome einrichten

4. Der Assistant wird gestartet und es werden die Zugangsdaten für Ihr Qivicon-Login abgefragt. Tragen Sie die E-Mail-Adresse und Ihr Passwort ein, welches Sie auch für die Magenta SmartHome App verwenden.

5.Tippen Sie auf "Login".

6. Nach dem Login wird automatisch eine Gerätesuche gestartet. Tippen Sie auf "OK".

7. Sie erhalten in einer Listenansicht alle Geräte mit Magenta SmartHome verbundenen Geräte, die Sie nun über Google Home mit Sprachbefehlen steuern können.

Google Home - Magenta SmartHome einrichten

Die Ersteinrichtung ist abgeschlossen.

Hinweis: Um Situationen zu ändern oder Geräte bzw. Raumnamen anzupassen, müssen Sie weiterhin in der Magenta SmartHome App diese Einstellungen vornehmen. Die Änderungen aktualisieren Sie über den Sprachbefehl: "Ok Google, synchronisiere meine Geräte".   

Tipp: Wir empfehlen die Vermeidung folgender Bezeichnungen in Situationsnamen:

  • Situation
  • Alarm
  • WLAN
  • Internet
  • Abkürzungen und Ziffern

Je kürzer der Situationsname ist, desto besser funktioniert die Erkennung seitens Google Home.

Schalten von Situationen: Mit dem Befehlen "aktivieren" oder "deaktivieren" bzw. "schalte xy ein" oder "schalte xy aus" können Sie die Situationen steuern.
Beispiel: "Ok Google, aktiviere TV Abend" oder "Ok Google, deaktiviere Morgens".

Was beinhaltet die persönliche Installation für Magenta SmartHome?

Mit der persönlichen Installation von Magenta SmartHome richten wir Ihnen Ihre SmartHome Geräte zum Festpreis bei Ihnen vor Ort ein.

Folgende Leistungen beinhaltet die persönliche Installation:

  • Installation und Einrichtung der Home Base und der Magenta SmartHome App
  • Wir montieren für Sie bis zu zwei Magenta SmartHome-Geräte
  • Sie erhalten von uns eine kurze Einweisung in die Funktionen der App
  • Ein Hinweis für Sie: Bitte halten Sie den Aktivierungscode bereit
  • Die Anfahrtspauschale ist bereits im Preis enthalten

Informieren Sie sich zu den Preisen und Erweiterungsmöglichkeiten der persönlichen Installation.

Sind die Widgets der SmartHome App auf allen Smartphones gleich?

Mit dem Magenta SmartHome Widget können Sie Funktionen der App nutzen, ohne dass sie geöffnet werden muss.

Das Widget können Sie auf einem Android und iOS-Smartphone nutzen. Und diese Funktionen können Sie ausführen:

  • Lassen Sie sich Ihren Magenta SmartHome Status anzeigen. Sie können auch zwischen "Zuhause" und "Abwesend" umschalten. Wenn Sie auf "Abwesend" schalten, wird das Alarmsystem und der Haushüter aktiviert. "Zuhause" deaktiviert diese wieder.
  • Auch Ihre als "Favoriten" gespeicherten Situationen können Sie sich anzeigen lassen, aktivieren oder abschalten.

Wann sollte ich die Heizkörperthermostate über die Heizungssteuerung in SmartHome regeln?

Die Heizungssteuerung in SmartHome bietet die Möglichkeit, die Solltemperatur eines Raumes vorzugeben – unabhängig von der Anzahl der im Raum vorhandenen Heizkörperthermostate. Alle Thermostate werden dann nach den gleichen Zeit- und Temperaturvorgaben gleichzeitig gesteuert.
Auch die Absenkung auf Wohlfühl-, Eco- und Frostschutz-Temperatur (die Symbole "Haus", "Blatt" und "Schneeflocke") erfolgt für alle Heizkörper eines Raums gleich. Die Einstellung dieser Temperaturen regeln Sie über das Menü Heizung, klicken rechts oben das Einstellungsrädchen und ändern dort die Standard-Temperaturen.
Über das Menü "Fernbedienung" können Sie darüber hinaus alle Heizkörperthermostate eines Raums unabhängig vom definierten Heizungsprofil steuern.

Erfahren Sie hier mehr, wie Sie im Handumdrehen Energie sparen können.

Was kann ich machen, wenn sich die D-Link Kamera meinem Smart Home System nicht hinzugefügt werden kann?

Die D-Link-Kamera kommuniziert über das IP-Protokoll in Ihrem häuslichen WLAN-Netz. Damit die Home Base dieses Gerät finden kann, muss der Kamera vom Router eine IP-Adresse vergeben werden.
Verbinden Sie daher die D-Link-Kamera per LAN-Kabel mit Ihrem WLAN-Router und ermitteln Sie dann die lokale IP-Adresse, die der Kamera zugeordnet wurde. Diese Information können Sie z. B. aus der Liste der angeschlossenen Geräte entnehmen, die der Router selbst erstellt und verwaltet.
Wenn Sie diese IP-Adresse als URL im Browser eines Gerätes eingeben, das in diesem Netzwerk angemeldet ist (auf PC oder Smartphone oder Tablet), wird Ihnen die Login-Maske für das Konfigurationsprogramm der D-Link-Kamera angezeigt. Ein initiales Login ist mit dem ‚Benutzer:  "admin"  und "Passwort: (leer)"  möglich. Im Konfigurationsprogramm der Kamera sollten Sie dann folgende Änderungen/Eingaben vornehmen:

  • Passwort des Benutzers "admin" ändern.
  • Die Konfigurationsdaten Ihres WLAN-Netzes eingeben:  SSID, Passwort, Verschlüsselungsart
  • Nach Speicherung dieser Daten können Sie das Konfigurationsmenü verlassen und das LAN-Kabel an der Kamera entfernen. Die Kamera baut dann eine WLAN-Verbindung zum Router auf.
  • Wenn Sie jetzt die (ggf. neue) Adresse der Kamera als URL in Ihren Browser eingeben, sollte wieder die Login-Maske der Kamera angezeigt werden.

Nach diesen Vorbereitungen können Sie die D-Link Kamera jetzt über den Prozess "Gerät hinzufügen" an die Home Base anlernen. Ignorieren Sie während dieses Prozesses alle Hinweise auf das Stecken bzw. Abziehen des LAN-Kabels:  die neue D-Link Kamera kommuniziert ja bereits über das WLAN-Protokoll mit Ihrem Router.
Sobald Sie der Kamera einen Namen vergeben und Sie einem Ihrer Räume zugeordnet haben, ist das Gerät voll umfänglich nutzbar.

So nutzen Sie die Heizungssteuerung über die Magenta SmartHome App

Sie finden die Heizungssteuerung in der Magenta SmartHome App über die Fernbedienung oder direkt im Menü unter dem Punkt "Heizung".


Temperatur-Sensor in der App
Anzeige der Temperatur

Die Temperatur können Sie in den Gerätedetails auf der zweiten Ebene des Thermostats einstellen.

Die Temperaturanzeige auf der Kachel in der Fernbedienung

Wenn Sie sich im Menü "Fernbedienung" befinden, sehen Sie für jeden Temperatursensor eine Kachel mit einem roten Thermometer. Dort sehen Sie die akutell gemessene Temperatur. Ist der Temperatursensor nicht erreichbar, wird der Wert -° angezeigt.

Anzeige der Soll-Temperatur für Thermostate

Die Soll-Temperatur – also die von Ihnen eingestellte, gewünschte Temperatur – wird in einer Kachel mit dem Symbol einer runden Skala angezeigt. Wenn Sie mithilfe des Stellrädchens an einem Heizkörperthermostat die Temperatur verändern, sehen Sie in der Kachel den niedrigsten und höchsten Temperaturwert.

Befinden sich mehrere Thermometer in einem Raum, so zeigt die Titelzeile den Durchschnittswert an.

Sie haben festgelegt, dass an nur einem Sensor im Raum die Temperatur gemessen wird? Dann zeigt die Titelzeile diesen gemessenen Wert an.

Wo kann ich in der Smart Home App die Nummern für die Benachrichtigung im Alarmfall per SMS eingeben?

Alle Telekom Mobilfunk-Kunden können sich auch per SMS bei Alarmen vom Alarmsystem, Wasser- oder Rauchmelder benachrichtigen lassen. Um die Rufnummern eingeben zu können, öffnen Sie das Menü (das Symbol mit den drei Strichen links oben in der Magenta SmartHome App), klicken dann auf "Einstellungen" und im nächsten Schritt "Nachrichten / SMS-Kontakte bearbeiten / Nummer hinzufügen“.

Warum erscheint in der Smart Home App ein Dialog, der nach der Erlaubnis fragt auf meine Kontakte zuzugreifen?

Um im Alarmfall eine SMS versenden zu können, geben wir Ihnen die Möglichkeit die Telefonnummer (eine Telekom Mobilfunk-Nummer) aus Ihrem Adressbuch zu wählen. Die Zugrifferlaubnis der App auf Ihre Kontakte muss dafür einmalig erteilt werden.

Was kann ich mit der Kamera tun?

Sie sind unterwegs und wollen trotzdem Ihr Zuhause im Blick haben? Kein Problem mit den neuen Kameras für Magenta SmartHome. Erhältlich in zwei Versionen für den Innen- und Außenbetrieb sichern Sie Ihr Zuhause rund um die Uhr.

Neben der Möglichkeit "live“ einen Blick in die eigenen vier Wände zu werfen, können die Kameras auch automatisch durch einen Bewegungsmelder aktiviert werden.

Die Aufnahmen werden dabei in der MagentaCLOUD gespeichert. Sie können sich die Aufnahmen jederzeit ansehen. Dafür benötigen Sie einen Zugang zur MagentaCLOUD. Wenn Sie bereits ein Telekom Login - bestehend aus E-Mail Adresse und Passwort -  haben, brauchen Sie Ihre persönliche MagentaCLOUD nur noch zu aktivieren. Dafür tragen Sie bitte in der Magenta SmartHome App im Menüpunkt "Kameras“ unter "Einstellungen" (Rädchensymbol rechts oben) Ihr Telekom Login ein.
Haben Sie noch keinen Telekom Login, dann richten Sie diesen einfach und kostenfrei auf der MagentaCloud Startseite ein. Mit diesen Daten haben Sie automatisch eine E-Mail Adresse und Zugang zu Ihrer MagentaCLOUD mit 10GB Inklusiv-Speicher.

Im Menü "Kamera" wird Ihnen die Übersicht über alle installierten Kameras angezeigt. Das Kamerabild wird alle 10 Sekunden aktualisiert. Mit einem Klick auf ein Kamerabild schauen Sie live von unterwegs in Ihr Zuhause.
Zusätzlich können Sie Ihre Kameras im Alarmsystem integrieren. Bei Alarm startet zweimal direkt hintereinander eine 60-sekündige Aufzeichnung, sofern Sie es im Alarmsystem ausgewählt haben. Die Aufzeichnung können Sie sich in der MagentaCLOUD anschauen. Die Dateigröße dieser Aufzeichnung beträgt je nach Kompressionsrate 7 - 15 MB.
 

  • Die Datenschutzrichtlinien: Kameras dürfen nur das eigene Gelände erfassen und nicht das Grundstück des Nachbarn oder öffentliche Straßen und Plätze. Bei Unsicherheiten bzgl. der gesetzlichen Vorgaben empfehlen wir, den Rat eines Anwalts einzuholen.
  • Innenkameras dürfen nur in geschlossenen Räumen verwendet werden, also auch nicht im geschützten Außenbereich, da Witterungseinflüsse diese beschädigen können.
  • Auch Außenkameras sollten möglichst wettergeschützt montiert werden (bspw. unter einem Dachüberstand).
  • Bei der Montage von Außenkameras ist zu beachten, dass ein Stromanschluss notwendig ist. Der Aufstellungsort sollte entsprechend gewählt werden.
  • Die Kamera sollte außerhalb der Reichweite von Personen montiert werden, um den Sabotageschutz zu erhöhen.
  • Da Reflexionen die Infraroterfassung beeinträchtigen, sollten die Kameras nicht hinter Fensterscheiben montiert werden.
  • Etwas Umgebungslicht verbessert die Aufnahmen der Kameras. Allerdings darf die Kamera nicht direkt auf die Lichtquelle gerichtet werden, da dies die Aufnahmequalität negativ beeinflusst.
  • Für die Infrarot-Bewegungssensoren der Kameras gelten die Hinweise für die Infrarot-Bewegungsmelder.

Was ist der Smart Home Remote-Service?

Der Remote-Service ist Bestandteil der Magenta Smart Home App.

Mit Hilfe des Remote-Services können Sie sämtliche Geräte, die Sie mit Magenta Smart Home nutzen, von unterwegs steuern. Somit haben Sie jederzeit Zugriff auf die Steuerung Ihrer Heizung, die Beleuchtung sowie alle elektrischen Geräte.

Sie erhalten die kostenlose Magenta Smart Home App für iPhone, iPad und iPod touch ab iOS-Version 8.0 sowie für Android-basierte Geräte ab Android Version 4.0.

App laden für: 

Weitere Informationen zur Smart Home App.

Eine Fußbodenheizung mit Magenta SmartHome steuern.

Mit dem Bitron Video Wandthermostat steuern Sie komfortabel Heizungs- und Kühlsysteme über die Tasten des Wandthermostats oder über Magenta SmartHome Szenarien. Das Thermostat eignet sich auch für Fußbodenheizungen und andere Heizungssysteme. Diese werden über einen Relaiskontakt zentral geschaltet.

Weitere Informationen finden Sie auf www.SmartHome.de.

Wann löst bei Smart Home mein Wassermelder aus?

Ihr Wassermelder meldet Wassereinbruch bereits bei leichter Feuchtigkeit. Sie erhalten eine Nachricht in Magenta SmartHome Nachrichten. Ihre Startseite wird rot und sie erhalten eine Pushnachricht.

Haben Sie den Wassermelder als Auslöser in einer Situation eingebunden, dann löst dieser die Situation erst aus, wenn der mittlere Sensorstift des Wassermelders im Wasser steht.

Welche Aktoren und Sensoren werden zurzeit für SmartHome angeboten?

Im Onlineshop der Telekom finden Sie immer die aktuelle Übersicht aller für Magenta SmartHome erhältlichen Geräte.

In der Kompatibilitätsliste finden Sie aktuell alle Geräte, die Sie über die Magenta SmartHome App steuern können.

Weitere Tipps finden Sie auch unter SmartHome Hilfe und in der Telekom hilft Community.