Auswahl zum Warenkorb hinzugefügt
Zur Kasse gehen

Dieses Produkt kann leider nicht in den Warenkorb gelegt werden, es ist nicht im Lager verfügbar.

OK

Kampf den Stromfressern:
So können Sie Energie sparen

Ans Energiesparen denken viele erst, wenn es zu spät ist – dann nämlich, wenn die Jahresabrechnung mit der Aufforderung zur Nachzahlung kommt. Bei vielen Elektrogeräten im Haushalt ist das Einsparpotenzial hoch. Magenta SmartHome hilft, Energie zu sparen.

Der Computer, der Fernseher, die Hi-Fi-Anlage: Elektrogeräte kosten nicht nur in der Anschaffung Geld. Aber wissen Sie, was Ihr Computer schon im Stand-by-Modus jährlich an Strom verbraucht? Und was das kostet? Die Summe allein (es sind durchschnittlich 16,06 Euro) schreckt dabei vielleicht noch nicht, aber auf einen ganzen Haushalt gerechnet, summiert es sich, wenn man nicht auf die Energiekosten achtet.

Das Heizen: energieintensiv und kostspielig

Die Heizung ist einer der größten Stromfresser: Der Deutschen Energie-Agentur (dena) zufolge entfallen in Privathaushalten 69 Prozent des Energieverbrauchs auf die Wärmegewinnung. Zwar werden moderne Heizungen immer effektiver und setzen zunehmend auf regenerative Energien wie aus Solar oder Biomasse. Dennoch lohnt es sich, die Energieeffizienz beim Heizen zu optimieren. Stellen Sie sich vor, wenn Zuhause das Fenster geöffnet wird, geht die Heizung von alleine runter. Das wäre nicht nur praktisch, sondern würde auch Ihren Geldbeutel schonen, denn Sie heizen nicht mehr zum Fenster heraus. Gleiches gilt, wenn Sie zur Arbeit fahren und vergessen, ein Fenster zu schließen. Mit Magenta SmartHome dreht sich die Heizung selbstständig runter, damit Sie Energie sparen. Über die Magenta SmartHome App haben Sie zudem von überall Zugriff auf Ihre Thermostate und können die Temperatur sogar anpassen, wenn Sie nicht Zuhause sind. Kommen Sie später nach Hause als geplant, stellen Sie die Heizung bequem über das Smartphone herunter und senken so Ihren Verbrauch.

Heizkörperthermostat
Heizkörperthermostat

LED-Lampen verbrauchen weniger Strom

Auch bei der Beleuchtung können Sie Energie sparen: Lampen und Leuchtmittel von Philips oder Osram, die kompatibel mit Magenta SmartHome sind, können ganz einfach Teil des vernetzten Zuhauses werden und Energie sparen. So verbraucht ein LED-Leuchtmittel von Osram bis zu 80 Prozent weniger Strom als herkömmliche Glühlampen.
Darüber hinaus können Sie die Lampen ganz einfach in Ihr vernetztes Zuhause einbinden. Das hat den Vorteil, dass Sie sogar von unterwegs in der Magenta SmartHome App sehen, ob alle Lichter aus sind. Haben Sie vergessen, eine Lampe auszuschalten? Kein Problem: Über die Magenta SmartHome App schalten Sie das Licht ganz einfach von unterwegs aus.
Zusätzlich ist es möglich, automatisierte Abläufe – sogenannte Situationen – ganz nach Ihren Bedürfnissen anzulegen: So legen Sie beispielsweise fest, dass Magenta SmartHome alle Lichter ausschaltet, wenn Sie ins Bett gehen. Das spart Energie und Ihnen damit übers Jahr gerechnet jede Menge Geld. Sie haben gern noch etwas mattes Licht beim Einschlafen im Schlafzimmer? Auch das können Sie einstellen – und eine Stunde später, wenn Sie schon schlum mern, geht es automatisch aus.

Weniger Stand-by-Modus für mehr Energieeffizienz

Um Kosten bei Stand-by-Geräten im Haushalt zu sparen, empfiehlt sich ebenfalls Magenta SmartHome. Wie das geht? Mit Zwischensteckern! Der Zwischenstecker kommt in die Steckdose, und das Gerät, das mit Strom versorgt werden soll, wird mit dem Zwischenstecker verbunden. Mit der App von Magenta SmartHome können Sie das Gerät dann komplett ausschalten, statt es im Stand-by-Modus zu belassen. Dafür müssen Sie nicht einmal zu Hause sein, weil sie über die App auch von unterwegs jederzeit Zugriff auf Ihr Magenta SmartHome haben.

Oder vergessen Sie von Zeit zu Zeit, ein Licht auszuschalten? Mit Magenta SmartHome kein Problem:
Vernetzen Sie einfach Ihre Lichtschalter mit Bewegungsmeldern, sodass das Licht nur dann an ist, wenn es wirklich benötigt wird.
So lässt sich übers Jahr gesehen viel Geld sparen – und die Umwelt dankt es auch, wenn weniger Energie verbraucht wird.

Weitere Links

Unsere Produkte

eQ-3 Heizkörperthermostat (IP)

eQ-3 Heizkörperthermostat (IP)
49,99

Verkauf und Versand durch KAPPS GmbH

Lieferzeit: 3-5 Tage

eQ-3 Zwischenstecker innen (IP)

eQ-3 Zwischenstecker innen (IP)
49,99

Verkauf und Versand durch KAPPS GmbH

Lieferzeit: 3-5 Tage

Nest Protect Rauch- und CO-Melder

Nest Protect Rauch- und CO-Melder
NEU
129,99

Verkauf und Versand durch KAPPS GmbH

Lieferzeit: 3-5 Tage

Smart Home avtest Sicherheit

AV-SICHERHEITSTEST 2017 – Testergebnis: Sehr guter Schutz. QIVICON bietet einen sehr guten Schutz – das attestiert das unabhängige Institut für IT-Sicherheit, die AV-TEST GmbH. Der Sicherheitstest bestätigt zum dritten Mal in Folge, dass auf der QIVICON Plattform Manipulation durch Externe verhindert wird und die Kommunikation gesichert ist.

Fehler

Meldung schließen
Information

Meldung schließen