Einbruchschutz –
So schützen Sie Ihr Eigenheim

Ein Einbruch in den eigenen vier Wänden bedeutet ein Gefühl von Verunsicherung, den Verlust wichtiger und wertvoller Dinge und oftmals ein lästiges Hin und Her mit Polizei und Versicherungen. Deshalb ist es so wichtig, Ihr Zuhause gut abzusichern. Erfahren Sie hier alles über Ihre Möglichkeiten.

Smartes Wohnen bietet optimalen Einbruchschutz

Der technische Fortschritt macht’s möglich: Heutzutage können Sie in wenigen Schritten und ohne großen Aufwand Ihr Zuhause erfolgreich vor Einbrechern schützen. Magenta SmartHome ist ein wichtiger Baustein dafür.

Das rät der Experte

Das rät der Experte

Die Zahl der Einbrüche in Deutschland ist seit Jahren hoch: 116.540 Einbrüche gab es laut Polizeilicher Kriminalstatistik allein 2017. „Einbrecher lauern überall und jederzeit. Ob Privatwohnung, Geschäft oder Gartenlaube: Es kann jeden treffen, zu jeder Tageszeit“, weiß Harald Schmidt, Kriminaloberrat Polizeiliche Kriminalprävention der Länder und des Bundes.

Besonders besorgniserregend ist, wie schnell Einbrecher sind. Schmidt: „Routinierte Diebe brechen in weniger als zehn Sekunden ein. Meist reicht ein einfaches Werkzeug zum Aufhebeln, etwa ein Schraubenzieher. Deshalb ist Einbruchschutz so wichtig. Smarte Technik kann da helfen.“

So schrecken Sie Einbrecher erfolgreich ab

So schrecken Sie Einbrecher erfolgreich ab

Einbrecher brauchen in der Regel nur wenige Sekunden, um in eine Wohnung einzudringen. Das liegt unter anderem an Sicherheitstechnik, die oftmals Jahrzehnte alt ist. Mit Smart-Home-Komponenten können Sie Ihr Zuhause jetzt sinnvoll nachrüsten und so den Einbruchschutz spürbar erhöhen. Und: Sie wissen jederzeit, was sich vor Ihrer Haustür abspielt – egal, ob Sie im Urlaub oder bei der Arbeit sind.

Ein Smart Home besteht aus mehreren Komponenten, die intelligent miteinander vernetzt sind. So können sich Kameras einschalten, wenn Bewegungsmelder einen Eindringling erkennen, oder Sie können über die Magenta SmartHome App das Licht einschalten, auch wenn Sie nicht zu Hause sind.

Das sollten Sie auch noch wissen

Einbruchmythos

Einbruchmythos

Wussten Sie, dass gekippte Fenster zum Einbrechen zwar besonders einladend erscheinen, aber fast 60 Prozent der Eindringlinge den Weg durch Haus-, Wohnungs- und Terrassentüren nehmen? Achten Sie deshalb darauf, dass Ihre Sicherungen an Fenstern und Türen auch dem Einsatz von Werkzeugen der Einbrecher standhalten.

Gaunerzinken

Gaunerzinken

Wussten Sie, dass Eindringlinge seit Jahrhunderten über sogenannte Gaunerzinken miteinander kommunizieren? Was wie Krakeleien von Kindern an Briefkästen oder Hauseingängen aussieht, beinhaltet eine knallharte Message. Von „hier wohnen reiche Leute“ über „bereits bestohlen“ bis hin zu „hier gibt es nichts“.

Sicher in den Urlaub

Sicher in den Urlaub

Urlaubszeit ist leider auch Einbruchzeit. Folgendes hilft Ihnen, Ihr Zuhause sicherer zu machen: Verriegeln Sie Fenster und Türen und hinterlassen Sie keine öffentlichen Urlaubshinweise. Der wichtigste Tipp: Installieren Sie Magenta SmartHome, um die Sicherheit zu erhöhen und um Ihr Zuhause von überall im Blick haben.

So machen Sie Ihr Zuhause sicher

Alarmsystem

Magenta SmartHome bietet ein Alarmsystem, das mit der App gesteuert wird. Die Räume Ihres Zuhauses können Sie dabei unterschiedlichen Alarmzonen (Warnung oder Alarm) zuordnen und festlegen, welche Tür-/Fensterkontakte und Bewegungsmelder einen Alarm auslösen sollen und welche nicht.

Haushüter Funktion

Sie wollen, dass Ihr Zuhause auch in Ihrer Abwesenheit bewohnt wirkt? Die Haushüter Funktion steuert Rollläden, Lampen und Lautsprecher, sodass es für ungebetene Gäste so klingt und wirkt als wären sie zu Hause.

Innen- und Außenkameras

In Ihrem Magenta SmartHome können Sie mit Innen- und Außenkameras arbeiten. Sie helfen Ihnen, auch schwer einsehbare Ecken Ihres Grundstücks oder Hauses im Auge zu behalten. Von der Kamera aufgezeichnete Bilder werden in der Telekom Cloud gespeichert.

Bewegungsmelder

Bewegungsmelder erkennen Bewegungen auf Ihrem Grundstück. Im Alarmfall erhält der Besitzer eines Magenta SmartHome eine Push-Nachricht aufs Smartphone.

Tür- und Fensterkontakte

Im Magenta SmartHome können Sie Tür- und Fensterkontakte nutzen, um Ihr Zuhause sicherer zu machen. So können Sie über eine Push-Nachricht aufs Smartphone informiert werden, wenn in Ihrer Abwesenheit Tür oder Fenster geöffnet wird.

Rollläden

Mit Magenta SmartHome können Sie Ihre vernetzten Rollläden steuern und mithilfe der Magenta SmartHome App ganz einfach hoch- und runterfahren. Das geht übrigens auch automatisiert bei Sonnenauf- oder -untergang. Damit wird Ihr Zuhause nicht nur komfortabler, sondern auch sicherer.

Das brauchen Sie zum Start:

  • Home Base oder Router
  • App & Dienst
  • Passende Geräte
Home Base: Steuerzentrale für Ihr smartes Zuhause

Die Home Base ist die Steuerzentrale für Ihr smartes Zuhause. Seit dem Frühjahr 2017 gibt es die Home Base der 2. Generation. Sie ist nun dank integriertem WLAN überall aufstellbar und ist damit mit allen hier erhältlichen Geräten kompatibel.

Wenn Sie bereits Festnetz-Kunde der Telekom sind, besitzen Sie möglicherweise den Router Speedport Smart. Hier ist die Funktionalität der Home Base bereits integriert.

Weitere spannende Möglichkeiten

Sorgenfrei im Urlaub

Sorgenfrei im Urlaub

Intelligente Lichtsteuerung, um nicht zu stolpern!

Automatisch Licht im Flur, um nicht zu stolpern!

Smarte Gartenbeleuchtung

Smarte Gartenbeleuchtung

Wir sind auch vor Ort für Sie da

Terminvereinbarung

Terminvereinbarung

Vereinbaren Sie zeitnah einen Termin, der in Ihren Terminkalender passt. Wir richten uns nach Ihnen.

Individuelle Beratung

Individuelle Beratung

Wir nehmen uns Zeit für Sie und beraten Sie gerne persönlich und ausführlich.

Technischer Support

Technischer Support

Bei uns erhalten Sie eine technische Soforthilfe für Ihre SmartHome Geräte.